Hyesug Park
lebt und arbeitet in Düsseldorf. 

In der Liebe zur Erde fand ich die Möglichkeiten zur persönlichen, künstlerischen Entfaltung. Wer Erde als sein Medium verwendet, steht in einer jahrtausendealten Tradition und muss als Künstler aus der erlebten Gegenwart heraus am Kommenden mitgestalten. Ich arbeite daran, Sprache zu entwickeln, die ausdrückt, wie ich die Welt erfasse und wahrnehme, meine Ideen und Grunderfahrungen mit  den Medien zu formulieren.Die Idee des Aufnehmens, des Fassens, des Umhüllens und des Bergens ist mir  anregend.

Letztendlich resultieren eine eigenständige Konzeption zum Thema und genaue Materialkenntnisse, was von einer sehr einfühlsamen Wahrnehmung zeugt, wie sich Eingriff und Effekt zueinander verhalten. Die Spannung ergibt sich aus dem Gestaltungsprinzip, das zwischen dem Aufbrechen oder Ineinanderschieben von Volumen oszilliert. Ordnung und Bewegung, in ein intensives, dennoch spielerisches Bezugssystem eingebunden, sind in den Bereich der freien Plastik vorgedrungen. Künstlerisches Gestalten ist eine Disziplin und Ausdruck der schöpferischen Fähigkeit des Menschen zugleich. 

Vita

Juli 2019

Art Residency at creative Centre of Stöðvarfjörður in Iceland.

von 2018 bis 2019

Lehrauftrag am Lehrstuhl für künstlerische Gestaltung an der Fakultät für Architektur in RWTH Aachen

von 2016 bis 2017

Stellvertretung der wissenschaftlichen künstlerischen Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Plastik an der Fakultät für Architektur in RWTH Aachen

seit 2015

Lehrauftrag am Lehrstuhl für individualisierte Bauproduktion an der Fakultät für Architektur in RWTH Aachen

von 2011 bis 2019

Mitglied der Gesellschaft für künstlerische Gestaltungslehren in der Hochschulausbildung (GKG e.V.)

2008-2015

Wissenschaftliche künstlerische Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Plastik an der Fakultät für Architektur in RWTH Aachen

2008

Gastatelier Aufenthalt Raketenstation Hombroich, Neuss

2007 Diplom Produkt-Design im Schwerpunkt Keramik-, Porzellan-, Glas-Design, Hochschule Niederrhein, Krefeld

2006 / 2007

Assistentin bei Prof. Gerhard Hahn

 

Ausstellung

2020

Ausstellung bei AHA in Aachen

2016

Helm- 'Gefasste Leere', Präsentation der Sammlung des Museum Folkwang durch ausgewählte Gefäße aus dem Glasmuseum Hentrich in Düsseldorf und dem Fachbereich Design der Fachhochschule Niederrhein in Krefeld

2013

'International Ceramic Magazine Editors Association(ICMEA) Competition', Fuping, China

2011

'Transform',  Hyesug Park / Evangelos Papadopoulos / Gerd - xo / Christian Voigt, Atelierhaus  Aachen

2009

'Manufactum', 24. Landesausstellung zur Ermittlung der Staatpreise für das Kunsthandwerk in Nordrhein-Westfalen, Niederrheinisches Museum für Volkskunde und Kulturgeschichte e.V. Kevelaer

2008

'Glasplastik und Garten', Internationale Ausstellung, Munster

2007

'Living Tools', Hyesug Park / Seunghee Shin / Ira Jungbluth / Frφydis Lindén, Koreanische Kulturabteilung, Berlin

2005

'°C' Europäisches Museum für Technische Keramik, Selb /Keramikmuseum Westerwald, Höhr-Grenzhausen

3rd World Ceramic Biennale, Incheon, Korea

2004

'Moerser Kunstpreis', Moers, Deutschland /Arnhem Holland

Auszeichnung

2013

Resident Preis, International Ceramic Magazine Editors Association(ICMEA) in Fuping, China

2009

Auszeichnung, 'Manufactum', 24. Landesausstellung zur Ermittlung der Staatpreise für das Kunsthandwerk in Nordrhein-Westfalen, Niederrheinisches Museum für Volkskunde und Kulturgeschichte e.V. Kevelaer

2008

2. Preis, 'Glasplastik und Garten' Internationale Ausstellung, Muster

Auszeichnung, 'LUXFUTURA' Light of the Future

2007

Auszeichnung in der internationale Biennale der Keramik Manises, Spain (an der Ausstellung nicht beteiligt)

2005

Belobigung im Wettbewerb 'Glasfassaden Gestaltung' der Fa. Trienes Glas GmbH & Co. KG, Krefeld

Auszeichnung in International Competition der World Ceramic Biennale, Korea

2004

Auszeichnung in 'Moerser Kunstpreis', Moers

 

Forschung

2014

'Funktionierte offenzellige Schaumkeramiken mit akustischen und ästhetischen Anwendungen in der Innen- und Außenarchitektur' mit Institut Technische Akustik und Institut Kunststoffverarbeitung an der RWTH Aachen